SEO in der Praxis
Expertenwissen zu den Themen Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing
 
SEO Blog / Top Landingpages erstellen - Teil 1

Top Landingpages erstellen - Teil 1

Geschrieben am von Kay Molkenthin

Eine Landingpage bezeichnet eine Seite innerhalb eines Webauftritts, deren einzige Aufgabe es ist, eine bestimmte Reaktion des Besuchers zu erreichen. Der Besucher wird in der Regel durch eine Werbemaßnahme oder durch einen Klick auf ein Suchergebnis aus einer Suchmaschine auf diese Seite geleitet.

Die Landingpage unterscheidet sich von anderen Seiten (auch innerhalb eines Webauftritts, zum Beispiel einem Online-Shop) dadurch, dass sie auf den Werbeträger und dessen Zielgruppe hin optimiert ist. Bei einer Landing-Page steht ein bestimmtes Angebot im Mittelpunkt, welches ohne Ablenkung vorgestellt wird.

Ein wesentliches Element ist die Integration eines Responseelements (z. B. Anfrageformular, Link zum Webshop oder Call-Back-Button), das die einfache Interaktion mit dem Besucher sicherstellt. Das Ziel ist es, eine eindeutige Reaktion vom Besucher zu forcieren.

Aufgaben einer Landingpage

  1. Jede Landeseite muss den Erwartungen des Nutzers aus den Suchbegriffen bzw. dem Werbekontext entsprechen (Erwartungskonformität). Auf Landeseiten haben (fast) nur die Informationen vorhanden zu sein, welche notwendig sind, die Informationen des Suchmaschineninhalts wiederzugeben bzw. den Inhalt des Werbemittels widerzuspiegeln.
  2. Die Landeseite hat das Vertrauen des Benutzers über den dargebotenen Inhalt bzw. die dargebotene Marke zu schaffen und zu halten.
  3. Landeseiten werden vom Benutzer nur kurze Zeit zur Entscheidungsfindung betrachtet. Hat die Landeseite nicht binnen dieser fünf bis zehn Sekunden die Herausstellungsmerkmale der dargestellten Information oder Ware kommuniziert, wird die Seite wieder verlassen.
  4. Landeseiten sollen den Nutzer zum Handeln verführen. Ein prominenter Hinweis auf den Zweck der Seite (Kaufen, Mitarbeiten) darf nicht fehlen. Dies kann die Generierung von sogenannten qualified leads sein: Dazu müssen die Besucher der Landeseite ihr (unverbindliches) Interesse (an einer Dienstleistung und/oder an einem Produkt) durch Eingabe von Namen und Email-Adresse, in ein dafür vorgesehenes Formular bekunden.

Streng genommen sind eigentlich alle Webseiten "Landingpages", Google hat deshalb "Richtlinien zur Zielseite und zur Qualität von Webseiten" veröffentlicht, nach denen sich Webseitenbetreiber grundsätzlich richten sollten.

In diesem Beitrag geht es aber darum, besonders gute Landingpages zu erstellen, mit denen Sie Ihre Besucher gezielt ansprechen und das Conversionpotential verbessern.

Weitere Artikel zum Thema Landingpages erstellen

Tags: landingpage, optimierung, suchmaschinenoptimierung, tutorial, archiv



comments powered by Disqus

Suche

SEO Newsletter

Blog Kategorien

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Vertrauen schaffen

Geprüftes Mitglied im Händlerbund

© 2009-2015 seo-in-der-praxis.de